Mittenwald: sanftes Auenland und wildes Dammkar am Karwendel

Es gibt diese Berge, die meine Blicke wie magisch anziehen. Dazu gehört die Zugspitze, die ich als Kind wie selbstverständlich als Hintergrundkulisse hingenommen habe. Wenn ich heute, Jahrzehnte später in meiner Heimatregion in Oberbayern bin, halte ich stets Ausschau nach ihr. Die Zugspitze sieht ja, wie fast jeder Berg, je nach Perspektive sehr unterschiedlich aus … Mehr Mittenwald: sanftes Auenland und wildes Dammkar am Karwendel

24 Stunden in der Lüneburger Heide und (k)ein Geheimtipp zur Heideblüte

Die ganze Woche beobachtete ich bereits die Wettervorhersage für Bispingen in der Lüneburger Heide. Die Hitzewelle schien dort, genauso wie bei uns in Braunschweig, nicht abzureißen. Es ist der heißeste August in Norddeutschland seit der Wetteraufzeichnung. Nie gab es vorher mehr Tage über 30 Grad. Wolfgang war für einige Tage unterwegs mit Freunden zum Segeln … Mehr 24 Stunden in der Lüneburger Heide und (k)ein Geheimtipp zur Heideblüte

Schweißtreibend und atemberaubend – Benediktenwand mit Freunden für’s Leben

Ich bleibe stehen und nehme auf einmal die Ruhe wahr, die uns hier oben umgibt. „Wie schön“, sage ich und auch Robert, der hinter mir und Bobby das Schlusslicht unserer kleinen Wandergruppe bildet, blickt weit über das Alpenvorland. Staffelsee, Starnberger See, meine Heimatstadt Penzberg und ganz hinten im Dunst sind wir uns sicher, sogar den … Mehr Schweißtreibend und atemberaubend – Benediktenwand mit Freunden für’s Leben

Psst! Hier geht’s lang, zum Hohnekamm!

Ich war überrascht, als mein Bruder tatsächlich spontan zusagte, mich auf eine Wanderung in den Harz zu begleiten. Das Stempelheft der Harzer Wandernadel, das ich ihm letztes Jahr geschenkt hatte, war noch komplett blank. Wenn er mal wandert, anstatt mit dem Rad zu fahren, dann in den Alpen oder in Südostasien. Aber vielleicht schaffe ich … Mehr Psst! Hier geht’s lang, zum Hohnekamm!

Dachzeltpremiere und dabei den Ith entdecken

Fast schon hochsommerlich präsentierte sich das Wetter, als wir am Himmelfahrtstag mit Sack und Pack und unserem neuen Dachzelt am Campingplatz Humboldtsee im Weserbergland ankamen. „Da finden wir bestimmt noch was für Sie,“ sagte der Herr an der Rezeption und wir blickten gemeinsam auf den Plan mit den vielen kleinen Nummern und Kästchen. „Wir dürfen … Mehr Dachzeltpremiere und dabei den Ith entdecken

Panoramawanderung Wildemann [Lieblingsrunden im Harz]

Vor einer Woche entschied ich mich dazu, wieder im Harz zu wandern. Und das nicht nur deswegen, weil nun endgültig die Graugänse unsere „Spielwiese“ auf unserer täglichen Gassirunde vor der Haustür in Beschlag genommen haben und uns jeden Tag sehr deutlich zu verstehen geben, dass wir unerwünscht sind. Das laute Geschnatter und die eindeutig drohende … Mehr Panoramawanderung Wildemann [Lieblingsrunden im Harz]

Schlösser, Burgen, besondere Perlen und Lost Places im Harz

Über ein Jahr ist es mittlerweile her, dass der letzte von 222 Stempeln der Harzer Wandernadel im Heft gelandet ist und Bobby die Kaiserkrone feierlich in Empfang genommen hat. Mit der Urkunde zum Harzer Wanderkaiser überreichte uns die Dame in der Geschäftsstelle der Harzer Wandernadel in Blankenburg neben einem neuen Wanderpass auch das komplette Set … Mehr Schlösser, Burgen, besondere Perlen und Lost Places im Harz

Hallo Zugspitze! Ein Heimaturlaub.

„Penzberg ist der Schandfleck von Oberbayern.“ So hieß es noch vor etwas über fünfzig Jahren, als mein Vater sich entschloss, nach seinem Studium mit meiner Mutter und meinem Bruder von München dorthin zu ziehen, um seine erste Stelle als junger Gemeindepfarrer anzutreten. Zwei Jahre vorher hatte das Bergwerk in Penzberg, in dem Jahrhunderte lang die … Mehr Hallo Zugspitze! Ein Heimaturlaub.

Angst?

Es war Sonntag und bereits beim Aufwachen schien die Sonne vom strahlend blauen Himmel. Es versprach ein herrlicher Spätsommertag zu werden. Ich hatte nichts vor, außer diesen zu nutzen und endlich mal wieder mit Bobby in den Harz zu fahren. Viel zu kurz ist er in der letzten Zeit gekommen. Vermeintlich wichtigere Aufgaben hatten sich … Mehr Angst?

Ein Tag in der Lüneburger Heide und die Heideblüte wird zur Nebensache

„Auf unserer Reise nach Schweden müssten wir um die Mittagszeit irgendwo in der Lüneburger Heide auf der A7 unterwegs sein. Wie wäre es mit einer gemeinsamen Gassirunde dort in der Gegend?“ Als mich diese Nachricht erreichte, musste ich keine Sekunde überlegen, um zuzusagen. Kein Termin an diesem Mittwoch Ende August war so wichtig, dass er … Mehr Ein Tag in der Lüneburger Heide und die Heideblüte wird zur Nebensache

Einladung zur Langsamkeit – Wandern in der Bretagne

Mit jedem Schritt taten sich neue faszinierende Blicke auf. Die Vegetation auf den fast senkrecht ins Meer abfallenden Klippen sah gerade noch saftig grün aus und im nächsten Moment, als die Sonne kurz durch die Wolken brach, leuchteten die Moose, Flechten und Heidegewächse in bunten Farben. Dann wechselte auch der Atlantik von kühlem Tiefblau zu … Mehr Einladung zur Langsamkeit – Wandern in der Bretagne

Aufatmen in der Lüneburger Heide

Die Lüneburger Heide kenne ich in erster Linie von der Durchreise. Auf unseren zahlreichen Reisen an die Ostsee durchqueren wir regelmäßig die platte Landschaft mit den endlosen Kiefernwäldern und schmucklosen Dörfern. Die wenigen Tagesausflüge in die Lüneburger Heide verbinde ich in meiner Erinnerung mit langen Anfahrten über schnurgerade Landstraßen und einer enttäuschenden Heideblüte (irgendwie war … Mehr Aufatmen in der Lüneburger Heide